In welche Künstler sollte man zurzeit investieren?

Es gibt viele Möglichkeiten, sein Geld anzulegen. Manche kaufen ein Haus, was sehr kostspielig ist. Andere legen ihr Geld in Form von Wertpapieren oder Aktien an. Und wieder andere kaufen Kunstwerke. Nicht irgendwelche, sondern solche, die künftig im Wert steigen. Aber woher soll der Laie wissen, welches Kunstobjekt sich von welchem Künstler in der heutigen Zeit lohnt?

Zeitgenössische Kunst mit potenziellem Mehrwert


Nicht alle Kunstobjekte und auch nicht alle Künstler schaffen es auf Anhieb, sich in Szene zu setzen. Mal verfehlen sie den Farbton der Zeit oder die Werke benötigen länger, bis die Gesellschaft den Wert einer Arbeit anerkennt. Das erging auch Banksy so, der mit seinen Gemälden nicht sofort die Künstlerszene ansprach. Einige seiner Objekte wurden schon fast verramscht, ehe die Exponate heute einige Hunderttausend Euro wert sind.

In Kunstobjekte oder gezielt in Künstler zu investieren ist mit Geduld verbunden. Das ist kein schnelles Termingeschäft, wo in wenigen Minuten der Verlust oder ein außerordentlicher Gewinn feststeht. Niemand kann heute sagen, wie sich die Künstler entwickeln, welche Rolle sie in der Künstlerszene einnehmen werden. Aber es gibt Prognosen, die darauf hindeuten, welche Künstler in der Zukunft von großer Bedeutung sein werden. Und selbstverständlich auch ihre Objekte, wobei das eine im Wert mehr und das andere weniger steigt. Im Folgenden stellen wir außerdem acht Künstler der zeitgenössischen Kunst vor, deren Werke eine Wertsteigerung versprechen.

Kreationen aus Musik und Videospiel

Woher Künstler ihre Ideen nehmen, zeigen folgende Beispiele:

Chad Kouri bedient sich einfacher Formen, unschuldig wie ein Kind. Das erinnert sehr an Miró. Seine Collagen sind von klaren Farben geprägt, die es in jeder Bundstiftsammlung gibt. Momentan sind seine Werke noch für wenige Hundert Euro erhältlich. Insider versprechen aber, dass die Exponate schon bald an Wert zulegen, denn viele haben Kouri bereits zum neuen Miró auserkoren.

Eine interessante Seite für Kunstkäufer kennt auch ausgefallene Künstler. Alex Da Corte ist beispielsweise so einer. Er lässt sich von der Musik, besonders Pop, und durch Filme inspirieren. Dafür nutzt er für seine Darstellungen Licht und Videoszenen und erschafft so eine Botschaft an die junge Generation, die die Popkultur vergangener Jahrzehnte für sich wiederentdeckt hat.

Micheal Dotson bedient sich hingegen an Figuren von Disney und schafft neue Werke. Sie erinnern jedoch an die Klassiker aus dem 20. Jahrhundert und nicht an die modernen Animationsfilme. Seine Acrylbilder sind ebenfalls von klaren Farben geprägt.

Der Brite Matt Lambert schafft es hervorzustechen, indem er gebrochene Charaktere darstellt. Bereits im Jahr 2017 erwähnte ihn eine Kunstzeitung. Seine Arbeiten verschaffen ihm in der britischen Szene einen Spitzenplatz unter den Künstlern.

Abstrakte Alltagswerke

Katherine Bernhardt zeigt Größe. Die großformatigen Werke enthalten Gegenstände aus dem Alltag, die sie aufmalt. Mal ist es Obst zusammen mit Zigaretten und einem Papagei, ein anderes Mal sind es Schuhe und Landschaften. Trudy Benson lässt sich hingegen von den Motiven in Videospielen ermutigen und inspirieren. Während Nathan James Comic-Bilder schafft und dabei auch Anspielungen auf die Sexualität auslebt. Die aus China stammende Cui Jie ist der Star in der abstrakten Kunstszene. Für ihre Werke nutzt sie Formen der Architektur und verwandelt diese in abstrakte Kunst.

Interessenten, die investieren möchten, nutzen am besten eine interessante Seite für Kunstkäufer, um das passende Kunstwerk mit potenzieller Wertsteigerung zu erhalten. Dabei gilt es, die Kunst auf sich wirken zu lassen und mit Geduld zu agieren.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Kommentar hinterlassen