0 3 Minuten 9 Monaten

Backlink-Angebote können auch unter dem Namen Advertorials erworben werden. Jedoch sind die Kosten für diese Angebote häufig vier-stellig und somit sehr teuer. Der Nachteil der Beiträge ist oft aber nicht immer, dass der Link zu der Seite kein dofollow Link ist. Natürlich gibt es dabei auch einen bedeutenden Vorteil. Der Text auf der Webseite wurde SEO optimiert und rankt somit sehr gut. Dies wiederum sorgt für eine Menge „Traffic“ auf der Webseite. Dadurch kommen Kunden schneller in Kontakt mit dem jeweiligen Unternehmen hinter der Webseite und kaufen die Produkte oder die Leistungen des Unternehmens. Der Umsatz kann also dadurch steigen.

Wie sollte man sich bei dem Kauf von Backlinks entscheiden?

Aus diesem Grund stellt sich natürlich die Frage, welchen Weg man bei den Backlinks gehen soll. Es ist auf jeden Fall um einiges besser, direkt die hochwertigen Backlinks alleine zu besorgen. Somit weiß man nämlich nachvollziehbar selbst, woher der Link kommt und worauf genau dieser verweist. Der einzige Vorteil beim Kauf von Backlinks ist, dass man sich nicht die Umstände machen muss und die Links einfügen muss oder die Texte, in die der Link integriert wird zu verfassen. Oft werden die Artikel vom Anbieter zur Verfügung gestellt. Dabei sollte der Käufer darauf achten, dass es sich um 100% unique Content handelt, also der Text nicht passagenweise von anderen Quellen kopiert wurde. Jedoch kann man die erfolgreiche Suche nach den passenden Links in die eigenen Hände nehmen und seine Expertise erweitern. Gute Webseiten haben es jedoch meistens notwendig, sich den Text von einer professionellen Agentur anschauen zu lassen, damit die Webseite bis in die kleinsten Details optimiert wird. Dadurch steigt das Interesse der Kunden für die Webseite und das Besuchervolumen steigt. Des Weiteren kann man zunächst einen kostenlosen Check der SEO machen und somit sehen, wie die Webseite abschneidet. Mit der Webseitenanalyse kann man genau herausfinden, was auf der Seite bereits sehr gut läuft und wo noch deutliches Verbesserungspotenzial da ist. Mit Backlinks kann man seine Seite auf die Nummer 1 bringen.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar