3 Vorteile einer Badsanierung

Es gibt viele unterschiedliche Gründe, aus denen Sie Ihr Bad sanieren sollten. Ein veraltetes Badezimmer kann nicht nur den Wert Ihres Hauses mindern, sondern auch Ihre Laune. Oft unterschätzen wir, wie wichtig die Optik unseres Zuhauses ist. Im Folgenden erhalten Sie somit eine Übersicht von Vorteilen, die sich durch eine Badsanierung ergeben.


Sie steigern den Wert Ihres Hauses

Laut Expertenmeinung erhalten Sie bei einem geringfügigen Umbau Ihres Badezimmers beim Wiederverkauf eine Rendite von 102 %. Ein kleiner Umbau umfasst das Ersetzen der Badewanne, der Fliesen, des Bodens, der Toilette, des Waschbeckens, des Waschtisches, der Armaturen und einen neuen Anstrich. Denken Sie beim Sanieren an die Farb- und Dekorationstrends von heute und daran, ob diese Trends in Zukunft einen bleibenden Wert haben werden. Wenn Sie planen, Ihr Haus in naher Zukunft zu verkaufen, denken Sie daran, dass Käufer ein gut gestaltetes, aktualisiertes Badezimmer zu schätzen wissen. Die Erfahrung zeigt, dass viele Menschen lieber etwas mehr Geld in ein Haus investieren, dass von der Optik her bereits perfekt gestaltet ist, als Geld zu sparen und eine Sanierung selbstständig durchzuführen. Versuchen Sie, was die Farben betrifft, besonders neutral vorzugehen. Unterschiedliche Muster und Dekorationen können Ihnen eventuell gefangen, einem anderen, potentiellen Käufer, jedoch nicht. Farben wie Weiß, Grau und Schwarz werden jedem gefallen. Sie müssen auch nicht so viel Geld in sehr hochwertige Armaturen ausgeben, wenn die Optik bereits einen hören Wert vermittelt. Eckige Waschbecken beispielsweise können manchmal bereits ein eleganteres Aussehen besitzen.

Sie sparen Geld

Durch das Ersetzen undichter Wasserhähne, das Hinzufügen von Belüftern und die Installation eines bedarfsgesteuerten Warmwasserbereiters sowie einer wassersparenden Toilette sparen Sie viel Geld. Es zeigt sich, dass dadurch die Kosten monatlich um fast 50 % gesenkt werden können. Auch bei der Renovierung selbst können Sie viel Geld sparen, indem Sie bestimmte Dinge nicht komplett erneuern, sondern recyceln. Ein älteres Porzellanspülbecken beispielsweise müssen Sie nicht wegwerfen. Dieses können Sie lackieren, und zwar mit einem einfachen Anstrich oder sogar mit einem Muster versehen.

Sie sorgen für ein angenehmes Wohlbefinden

Ganz egal, wie umfangreich die Badsanierung ist und ob Sie beispielsweise alle Sanitäranlagen erneuern oder nur für den Einbau eines neuen Fensters sorgen – ein neues Aussehen kann dafür sorgen, dass Sie sich in Ihrem Badezimmer wohler fühlen. Vom Zähneputzen, über die Gesicht- und Körperflege bis hin zur Körperreinigung gibt es viele unterschiedliche Dinge, die wir im Badezimmer tun. Wenn die Optik jedoch nicht zur Stimmung passt, dann wollen wir uns in diesem Raum nicht länger als nötig aufhalten. Wenn Sie jedoch etwas Geld investieren und Ihr Badezimmer von Grund auf neu designen, dann werden Sie gar nicht mehr die Lust verspüren, in ein Spa zu gehen. Mit nur wenigen Handgriffen können Sie nämlich Ihr eigenes Badezimmer in eine Wohlfühloase verwandeln.

Sie sollten die Badsanierung jedoch keinesfalls selbstständig vornehmen, wenn Sie davon nicht viel verstehen. Sie können dabei zwar Geld sparen, aber auch vieles falsch machen, was Sie dann im Nachhinein bei einer eventuellen Reparatur viel mehr Geld kostet. Sie sollten somit am besten zu einer professionellen Badsanierung greifen. Wohnen Sie in Frankfurt oder in der Umgebung, machen Sie von einer Badsanierung Frankfurt Gebrauch. Ein professionelles Sanitärunternehmen nimmt sich dann der Umgestaltung Ihres Badezimmers an.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Kommentar hinterlassen