Wohnzimmer selbst neu gestalten – Die besten Ideen

Der persönliche Einrichtungsstil zeigt sich besonders im heimischen Wohnzimmer. Schließlich kommt es in diesem Raum besonders auf einen hohen Wohlfühlfaktor an. Stellt sich dieser aktuell im Zentrum der Wohnung nicht mehr so recht ein und es werden frische Anregungen benötigt, ist Zeit für eine Veränderung gekommen.

Eine moderne Faltschiebetür ist beispielsweise wunderbar geeignet, um den Raum aufzuteilen und ihm somit eine vollkommen neue Struktur zu verleihen. Welche tollen Ideen bei der Renovierung des Wohnzimmers außerdem berücksichtigt werden können, um eine einladende und gemütliche Atmosphäre zu schaffen, zeigt der folgende Beitrag.

Die Wandgestaltung

Modernes Wohndesign setzt häufig auf ein schlichtes Weiß als Wandfarbe. So wird viel Freiheit für individuelle Einrichtungsideen geschaffen. Einige Menschen empfinden die weißen Wände im Wohnzimmer allerdings als fad und langweilig. Doch hinsichtlich der Wandgestaltung sind die Möglichkeiten glücklicherweise nahezu unbegrenzt.

Die Auswahl an unterschiedlichen Tapeten erstreckt sich über ausgefallene bis hin zu äußerst farbenfrohen Varianten. Der Look des Wohnzimmers wird durch feine grafische Muster, Streifen oder blumige Motive maßgeblich geprägt und zu etwas ganz Besonderem.

Grundsätzlich ist eine neue Wandfarbe eine der einfachsten Möglichkeiten, um ein neues Wohngefühl ins Wohnzimmer einziehen zu lassen. Eine entsprechende Farbgestaltung sorgt dafür, dass Räume kleiner, schmaler, weiter oder größer wirken. Pastellfarben sind beispielsweise hervorragend geeignet, um den Raum in einer ruhigen Atmosphäre erstrahlen zu lassen.

Abhängig von dem jeweiligen Wohnkonzept ist es natürlich auch möglich, auf nur einer Wand einen farblichen Akzent zu setzen. Dadurch wird die Gemütlichkeit des Wohnzimmers maßgeblich gesteigert.

Nischen gekonnt in Szene setzen

Verfügt das Wohnzimmer, das schon bald in einem ganz neuen Glanz erstrahlen soll, über eine Nische, so kann diese ebenfalls gekonnt in Szene gesetzt werden. Abhängig von der Größe der Nische kann diese zum Beispiel mit einem Regal oder einem Schrank ausgestattet werden, wodurch wertvoller Stauraum geschaffen wird.

Fällt die Nische groß genug aus, ist es auch möglich, diese mit gemütlichen Kisten auszustatten und so eine tolle zusätzliche Sitz- und Rückzugsmöglichkeit zu schaffen. Mit den richtigen Dekorationsgegenständen wird die oft ungeliebte Nische so zu einem wahren Highlight des Wohnzimmers.

Außergewöhnliche Wanddekorationen

Damit sich ein frisches Raumgefühl im Wohnzimmer einstellt, ist es gar nicht immer nötig, die Wände zu streichen. Eine tolle Gestaltung der Wände ist nämlich auch auf anderen Wegen ohne großen Kosten- und Zeitaufwand möglich. Bilder eignen sich für eine außergewöhnliche Gestaltung der Wände beispielsweise ideal. Diese sorgen für eine lebendige Atmosphäre und überraschen und beruhigen zugleich.

Diejenigen, die auf farbige Wände verzichten möchten, sich aber dennoch nach einer attraktiven Wandgestaltung sehnen, können dafür auch angesagte Decken-Medaillons nutzen. Der Kreativität kann mit diesen vollkommen freier Lauf gelassen und die Wand mit eindrucksvollen Kunstwerken verziert werden. Werden unterschiedliche Größen und Farben verwendet, wird das Wohnzimmer mit einer erfrischenden Dynamik versorgt, ohne, dass die Gefahr besteht, den Raum zu überfrachten.

Doch auch hohe Bücherregale eignen sich hervorragend als stilvolle Wanddekoration. Zwingend neu gekauft werden muss dieses Möbelstück nicht, denn auch in Eigenregie kann ein tolles Regal geschaffen werden. Dafür müssen nicht zwangsläufig klassische Holzbretter genutzt werden – auch Kisten und Körbe eignen sich ideal. Durch ein solches Bücherregal wird so nicht nur ein optischer Hingucker geschaffen, sondern zusätzlich viel praktischer Stauraum.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Kommentar hinterlassen