0 4 Minuten 10 Monaten

Der Trend, individuelle und persönliche Zeremonien bei Anlässen wie Trauungen, Beerdigungen oder persönlichen Anlässen festzulegen nimmt weiter zu. Damit steigt die Nachfrage nach freien Rednern. Doch was braucht es, um freier Redner zu werden und welche Voraussetzungen sind gefragt? 

Die Ausbildung zum Freien Redner (IHK) 

Die IHK bietet das Seminar Freier Redner an. Getragen werden die Ausbildungen von unterschiedlichen Bildungseinrichtungen in Zusammenarbeit mit Industrie- und Handelskammern. Innerhalb von sieben Tagen werden die wichtigsten Inhalte für den Beruf des Freien Redners vermittelt. Dazu gehören folgende: 

Die Rede 

Sie lernen, wie man eine ansprechende und authentische Ansprache zu unterschiedlichsten Anlässen schreibt und wie Sie die Zielgruppe im Auge behalten. 

Die Zeremonien 

Hier wird auf die Verschiedenartigkeit von Zeremonien eingegangen. Dazu gehören beispielsweise Trauungen oder Kinderwillkommensfeier. Aber auch Trauerfeiern. 

Die Stimme 

Das Werkzeug des freien Redners ist seine Stimme. Diese kann trainiert werden, um die Zuhörer von der Bühne aus zu fesseln. 

Das Marketing 

Freie Redner sind Selbständige und müssen Ihre Kunden akquirieren. Wie das geht, wird ebenfalls im Kurs gezeigt. 

Die Steuern 

Als freier Redner und damit Selbständiger sind Grundlagen im Steuerrecht wichtig. Zudem gibt es bei den Versicherungen einiges zu beachten. 

Das Office 

Selbstorganisation und Kooperation mit Dienstleistern gehören genauso zum Job des freien Redners. Tipps, wie man sich organisiert und produktiv mit Dienstleistern zusammenarbeitet sind ebenfalls Inhalte des Kurses. 

Die IHK stellt ein Zertifikat nach Abschluss des Seminars aus und bestätigt Sie damit, eine fundierte Ausbildung absolviert zu haben. Mit einer zusätzlichen Prüfung können Sie eine Personenzertifizierung nach EU-Recht erhalten. Das verschafft Ihnen einen Wettbewerbsvorteil gegen über anderen freien Rednern. 

Die Vorteile des Seminars Freie Redner (IHK) 

Das IHK-Seminar hat einige Vorteil, die wir kurz anschneiden möchten:  

Sie lernen praxisorientiert zu arbeiten, indem erfahrene Referenten ihr Know-how weitergeben. Während des Kurses werden Sie intensiv im Rahmen kleiner Gruppen mit maximal sechzehn Teilnehmern betreut. Im Ausbildungspaket bekommen Sie umfassende schriftliche Redebeispiele und Vorlagen für Verträgen, Angebote, Rechnungen, Videos aller Zeremonie und den Zugriff auf eine App. Die Seminarteilnehmer arbeiten zielgerichtet und herzlich in einer Gruppe zusammen, so dass Sie sich gegenseitig unterstützen und positiv beeinflussen lassen können. Am Ende sind zwei anerkannte Abschlüsse möglich, die Ihre Qualifikation als freier Redner bestätigt und Ihre Chancen auf dem Markt erhöhen. 

Infos unter dieser URL: https://www.ihk.de/koeln/hauptnavigation/weiterbildung/zertifikatslehrgaenge/freie-r-redner-in-5148284.

Fazit 

Das IHK-Seminar für Freie Redner ist eine wertvolle Möglichkeit für alle die sich für diese Beruf interessieren und sich abheben möchten. Im Seminar werden relevante Inhalte vermittelt und praxisnah sowie intensiv auf verschiedene Situationen eingegangen. Das IHK-Zertifikat und die Personenzertifizierung sind exzellente Möglichkeiten sich von der Konkurrenz abzuheben und selbst mit voller Leidenschaft den Weg eines Freien Redners zu gehen.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Aus unserer Gesundheitsecke