Reparaturen, Nachhilfe und vieles mehr – Wie Erklärvideos Abhilfe schaffen

Videos sind das neue Medium schlechthin! Damals waren es Texte und Bilder, jetzt tendieren die Trends eher zu Videos. Dies nicht ohne Grund, denn diese Videos können selbst eine komplizierte Thematik einfach darstellen, so auch in Bezug auf Reparaturen, Nachhilfe oder auch Marketingvorgänge.

Jede Dienstleistung und jedes Produkt kann massiv durch hochwertige Erklärvideos in 3D profitieren, zumal sich auch die Conversion-Rate deutlich erhöhen kann. Es kommt zu einer Förderung in den Verkaufszahlen und damit auch zu mehr Umsatz. Die folgende Liste zeigt, wie dies genau funktioniert.


Wie zeichnen sich Erklärvideos aus?

Erklärvideos zeichnen sich dadurch aus, dass ein komplexes Produkt oder eine komplizierte Leistung einfach auf den Punkt gebracht wird. Aus Texten und Bildern ist dies meistens nicht immer möglich und teilweise sind die Besucher auch schlichtweg zu ungeduldig einen Ratgebertext durchzulesen.

Damit auch alle Inhalte vermittelt werden können, kommen die Erklärvideos zum Einsatz. Wenn dieses Video kreativ ist und alle Merkmale der Marke zeigt, dann ist dies sicherlich ein Mittel, um einen potenziellen Verkaufsschlager zu kreieren.

Es hat nämlich einen Grund, weshalb eine große Marken, wie zum Beispiel Continental oder Thyssenkrupp und die Sparkasse ebenfalls über Erklärvideos verfügen. Insbesondere bei Banken geht es darum, Vertrauen zu schaffen, da es immerhin auch um viel Geld gehen kann. Dies gelingt zweifellos mit diese Art von Videos.

Erklärvideos für Verkaufsgespräche

In jeder Branche kommt es zu Verkaufsgesprächen, so auch bei der Nachhilfe oder auch in einer KFZ-Werkstatt. Dies ist auch wichtig, sodass die wichtigen Faktoren ermittelt werden können.

Insbesondere bei Erklärungsbedürftigen Produkten oder Leistungen (worunter auch die Nachhilfe zählen könnte), sollte ein Erklärvideo auf den Social-Media-Kanälen oder auf der Website existieren, denn dadurch können die häufigsten Fragen vorweggenommen werden.

Wenn es zu einer Anfrage kommt, kann also davon ausgegangen werden, dass dieser Interessent ebenfalls das Erklärvideo gesehen hat. Dies vereinfacht unter Umständen auch erheblich das Verkaufsgespräch.

Gut zu wissen: Studien berichten immer wieder davon, dass die Kaufwahrscheinlichkeit steigt, wenn ein Erklärvideo zuvor angesehen wird.

Weiterführende Informationen präsentieren

Es kann auch hilfreich sein, wenn über den Betrieb etwas erzählt wird, denn Menschen lieben Geschichten. Es ist so zum Beispiel empfehlenswert, wenn auf der „Über uns“-Seite die Story hinter dem Betrieb erzählt wird. Dies kann zusätzlich auch den Expertenstatus verdeutlichen.

Erklärungsvideo für die Landingpage

Wenn es ein Video zur Erklärung bedarf, dann auf jeden Fall auf einer Landingpage. Das ist auch der Klassiker schlechthin. Eine Landingpage definiert sich dadurch, dass Informationen transportiert werden und zugleich auch ein Kaufabschluss angepriesen wird.

Wer sich auf diese Webseite variiert, der soll auch kaufen. Dafür gibt es dann auffällige Call-to-Action-Buttons, verkaufsstarke Texte und selbstverständlich ein professionelles Erklärvideo. Das macht eine Unterseite wie diese so effektiv!

Damit das Video aber auch tatsächlich seine Wirkung entfalten kann, sollte darüber nachgedacht werden, dass zum Beispiel der Play-Button größer und auffälliger im Video gestaltet wird.

Wie teuer sind Erklärvideos?

3D Videos, worunter auch Erklärvideos fallen, sind ein Investment und keine direkte Ausgabe. Ein solches Video wird zumeist einmal erstellt und hält sich dann für Jahre. Es gibt preiswerte Videos, aber auch wiederum Videos, welche durchaus mehr kosten können. Dahinter steckt dann eine erfahrene Redaktion mit einem klaren Script. Wenn tatsächlich all die Effekte daraus ausgeschöpft werden sollen, dann ist sicherlich diese Vorgehensweise empfehlenswerter.

Kommentar hinterlassen