0 3 Minuten 5 Monaten

Mülltrennung ist gerade heutzutage enorm wichtig, denn wieviel Plastikverpackungen bekommt man im Supermarkt, wieviel Müll liegt auf den Straßen verteilt und verschmutzt die Umwelt? Um das zu vermeiden, ist es wichtig seinen eigenen Müll zu Hause richtig zu trennen.

Biomüll wird vor allem in städtischen Wohngegenden in große Tonnen geschmissen. Das ist auch gut so, denn wenn dieser abtransportiert wird, kann er recycelt werden und als Dünger oder andere naturale Sachen weiterverwendet werden. Wer auf dem Land wohnt, kann sich in einer kleinen Ecke einen Misthaufen machen und all die Dinge, wie Zwiebelschalen, Obst- und Gemüsereste, sowie Teebeutelinhalt und andere Dinge, die kompostierbar sind, selbst verwerten.

Ein anderer wunder Punkt in unserer Gesellschaft ist die Plastik. Mittlerweile ist jeder Salatkopf oder jede Bio-Gurke in einen Plastikmantel gehüllt, der gleich nach dem Einkauf entsorgt wird. Wenn dieser jedoch im Hausmüll landet, bei Windeln und anderen Dingen, wird die Plastik nicht eingeschmolzen und zu neuen Verpackungen verarbeitet, sondern einfach verbrannt. Die Gase gelangen in die Umwelt und das CO2 steigt immer höher an. Plastik und Verpackungen gehören deshalb in den gelben Sack, dann können sie auch wiederverwendet werden.

Ein anderer wichtiger Punkt ist das Papier. Außer Thermopapier sollte Papier und Pappe separat in eine blaue Tonne geschmissen werden, denn auch das wird recycelt und zu neuem Papier verarbeitet. Da eh schon zu viele Wälder abgeholzt werden ist dieser Vorgang enorm wichtig für die Umwelt und die Wiederverwertung.

Nun bleibt der Hausmüll, der sich aus unterschiedlichen Dingen zusammensetzt, die nicht wiederverwendet werden können. Windeln von Babys gehören zum Beispiel dazu, Binden oder Tampons nach der Periode oder auch Schaschlikstäbe, Küchenrollen voller Fett oder die Reste von Staub, der aus dem Trockner geputzt wird. Diese unterschiedlichen Dinge werden dann in einer Müllverbrennungsanlage verbrannt. Wiederverwendet können sie nicht werden, da sie bunt zusammengewürfelt sind. So geht das mit dem richtig Entsorgen.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Aus unserer Gesundheitsecke