0 3 Minuten 5 Monaten

Kryptowährungen sind in aller Munde und dabei beliebter denn je. Doch wie lassen sich sichere Vorhersagen treffen? Gibt es überhaupt zuverlässige Krypto Prognosen?

Zuverlässige und seriöse Prognosen sind kein Hexenwerk

Viele Menschen neigen auch heute noch dazu, die bunte Welt der Kryptowährungen gewissermaßen als eine Art Gewinnspiel zu betrachten. Angeblich sollte man hier einfach auf eine gewünschte Währung setzen und somit auf Glück hoffen. Doch wer sein Geld in Kryptowährungen anlegt, sollte nicht auf Glück hoffen, sondern viel mehr einen Blick auf die dazu veröffentlichten Prognosen werfen. Erfahrungen aus der Vergangenheit können dabei Rückschlüsse für die Zukunft bedeuten.

Doch, wie genau entstehen nun solche Prognosen? Letztlich sind Kryptowährungen ein sehr komplexes Gebilde und hinter diesem sehr komplexen Gebilde versteckt sich sehr viel Mathematik. Eben diese Mathematik muss man auch erst einmal verstehen. Eine Vorhersage ist am Ende auch immer eine Art von Zusammenschau. Folgende Punkte können in einer seriösen Vorhersage enden:

  • allgemeine Entwicklung aller am Markt befindlichen Währungen
  • Zahl der Anleger, die eine bestimmte Währung investieren
  • wirtschaftliche Entwicklung
  • politische Ereignisse
  • Gesetze und mögliche Gesetzesänderungen

Steigen die Kurse der stärksten Kryptowährungen auf dem Markt, so ergibt sich eine Sogwirkung. Diese Sogwirkung kann sich jedoch natürlich ebenfalls auf den Verfall von Kursen auswirken. Die wirtschaftliche Entwicklung beeinflusst ebenfalls die Prognose für die Entwicklung von Kryptowährungen. Je mehr Geld erwirtschaftet wird, desto größer ist am Ende die Kaufkraft und desto mehr kann in Kryptowährungen investiert werden. Politische Ereignisse und damit einhergehende mögliche Gesetzesänderungen können ebenfalls die Prognose für Kryptowährungen beeinflussen. Führt ein Land eine Kryptowährung als offizielles Zahlungsmittel ein, so werden die Kurse tendenziell zunächst deutlich steigen.

Wer sich intensiv mit dem Thema Kryptowährungen beschäftigen möchte, findet nicht nur deutsche Quellen, sondern auch eine ganze Reihe von sehr guten und seriösen Kryptoprognosen auf Englisch.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar