Schiebetür

Wissenswertes über Schiebetüren im Überblick

Beim Hausbau, egal ob Um- oder Neubau, wird auf vieles geachtet. Alles soll möglichst praktisch, elegant und neuwertig sein. Die Raumnutzung wird genaustens geplant, Lichteinfall der Fenster, Anordnung von Schaltern und Steckdosen, über alles macht man sich unzählige Gedanken.

Doch eines wird gerne nur am Rande beachtet. Denn gerade beim Hauskauf oder -umbau geraten sie in den Hintergrund, weil sie einfach schon vorhanden sind. Es geht um die Türen. Doch auch eine Tür ist nicht immer nur eine „Tür“. Mit Türen lässt sich besonders viel gestalterisch spielen und die Raumnutzung wird mit der richtigen Tür optimal ausgenutzt.

Funktionsweise der Tür

Eine Tür hat zunächst eine ziemlich einfache Aufgabe. Durch Türen werden ganz simpel gesagt zwei Räume miteinander verbunden. Dieses kann durch die Art der Tür unterschiedlich aussehen.

Auch die Materialfrage steht an, wenn es um das Thema Türen geht. Was passt zum Haus, welcher Stil soll es sein? Und eben, welche Bauart? Schwingtür oder gar Schiebetürsystem? Im Genaueren geht es folgend um den Überblick der Vorteile einer Schiebetür.

Der Hauptvorteil einer Schiebetür liegt direkt auf der Hand. Eine Schiebetür spart enorm viel Platz. Daher eignen sich Schiebetüren besonders für kleine Räume oder kleine Wohnungen. Denn wenn möglichst wenig Raumfläche verloren gehen soll, kommt man um eine Schiebetür fast nicht drum herum. Im Gegensatz zu einer Schwingtür öffnet eine Schiebetür nicht in den Raum hinein, sondern verschwindet im besten Fall sogar in der Wand! Was der Raumgestaltung eine ganz andere Herangehensweise freigibt. Auch das Aufstellen von Möbeln ist dank Schiebetüren oftmals viel einfacher umzusetzen. Denn man kann mit großen Möbelstücken näher an Raumdurchgänge heranrücken, da kein Türblatt mehr in den Raum schwingt. 

Die Schiebetür – der elegante Weg in den Raum

Natürlich ist die Aufgabe einer Schiebetür genau die Gleiche wie bei einer Schwingtür. Sie verbindet im Prinzip schlicht nur zwei Räume miteinander. Doch die Schiebetür löst diese Aufgabe einfach viel stilvoller. Im geschlossenen Zustand sieht man beiden Türen zunächst nicht unbedingt einen Unterschied an. Ab öffnet man die Türen, kommt ganz klar ein weiterer Vorteil der Schiebetür zum Vorschein. Steht bei der Schwingtür im geöffneten Zustand das Türblatt teils unschön in den Raum, ist die Schiebetür elegant in der Wand verschwunden und gibt den Weg frei in den nächsten Raum. Einfach elegant und optisch ein Hingucker.

Doch nicht immer verschwinden Schiebetüren direkt in der Wand. Gerade beim nachträglichen Einbau sei gesagt, die Wand, an der die Schiebetür verlaufen soll, muss dazu eventuell aufgerissen und erneuert werden. Doch gerade bei Renovierungs- oder Neubauarbeiten bietet es sich an, Schiebetüren in der Wand verschwinden zu lassen. Es ist natürlich auch möglich, die Schiebetür einfach an einer Wand entlang laufen zu lassen. Hier gilt aber zu bedenken, der Platz an der Wand ist dann durch die Fläche der Schiebetür eingeschränkt. Aber teilweise immer noch besser, als ein sperriges Türblatt im Raum stehen zu haben.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Kommentar hinterlassen