0 4 Minuten 2 Monaten

Die Feiertage stehen vor der Tür, und mit ihnen die Zeit der Zusammenkünfte und Feste. Eine Party zu Hause für Freunde und Familie auszurichten, kann eine Herausforderung sein, aber mit den richtigen Tipps wird es zum Kinderspiel. Von der Auswahl praktischer Möbel bis hin zu leckerem Essen und spannendem Unterhaltungsprogramm – dieser Artikel führt durch die Schritte einer stressfreien Partyplanung.

Platz ist im kleinsten Wohnraum

Flexible Sitzgelegenheiten sind ein Schlüssel zu gelungenen Hauspartys. Klappbare Barhocker bieten hier eine elegante und praktische Lösung. Sie sind nicht nur platzsparend, sondern schaffen auch eine lockere Atmosphäre. Man kann sie leicht um einen Küchentresen oder eine improvisierte Bar herum gruppieren, was das soziale Beisammensein fördert. Zudem lassen sich Barhocker schnell beiseite stellen, wenn mehr Platz zum Tanzen oder für Spiele benötigt wird. 

DIY: Bierkisten zum Sitzen

Eine kreative und kostengünstige Lösung für zusätzliche Sitzgelegenheiten bei einer Hausparty sind selbstgebaute Möbel aus alten Bierkisten. Alte Bierkisten sind robust und lassen sich leicht zu stabilen Sitzgelegenheiten stapeln. Mit ein paar gemütlichen Kissen oder Schaumstoffpolstern als Auflage werden sie zu komfortablen Sitzmöglichkeiten. Das Beste daran ist, dass diese kreativen Möbelstücke nach der Party nicht entsorgt werden müssen, sondern sich leicht wieder zerlegen und platzsparend verstauen lassen.

Schnelles und leckeres Essen: Fingerfood und Buffet

Das Herzstück jeder Party ist das Essen. Anstatt stundenlang in der Küche zu stehen, sollte man sich auf schnelles und leckeres Fingerfood konzentrieren. Ein Buffet mit einer Auswahl an kleinen Häppchen ermöglicht den Gästen, nach Belieben zu schlemmen. Mini-Sandwiches, Gemüsesticks mit Dip und Fruchtspieße sind nicht nur einfach vorzubereiten, sondern auch leicht zu essen.

Lecker auf die Hand: Fingerfood-Ideen vorgestellt

Ein Klassiker sind Mini-Caprese-Spieße, die aus kleinen Mozzarellakugeln, Basilikumblättern und Kirschtomaten bestehen, auf Zahnstochern aufgereiht und mit Balsamico-Creme beträufelt werden. Ebenso einfach und geschmackvoll sind Gurken-Häppchen: Dünne Gurkenscheiben, belegt mit Frischkäse, einem Spritzer Zitrone und einem Hauch Dill.

Für etwas Herzhaftes eignen sich Mini-Wrap-Rollen, gefüllt mit Hühnchen, Salat, etwas Frischkäse und einer Prise Paprika, die in mundgerechte Stücke geschnitten werden. Ein weiterer Favorit sind gefüllte Datteln: Einfach Datteln entkernen, mit Frischkäse füllen und mit einem Stück Speck umwickeln, dann kurz im Ofen backen, bis der Speck knusprig ist. Schließlich sind Käse-Trauben-Spieße ein schneller Hit: Ein Stück würziger Käse, kombiniert mit einer Weintraube, bietet eine perfekte Balance aus Süße und Herzhaftigkeit.

Getränkeauswahl: Das i-Tüpfelchen einer gelungenen Party

Eine durchdachte Getränkeauswahl ist das Herzstück jeder gelungenen Party und kann den Unterschied zwischen einer entspannten Atmosphäre und hektischer Betriebsamkeit ausmachen. Ein guter Tipp ist es, eine Balance zwischen alkoholischen und alkoholfreien Optionen zu finden. Klassiker wie Wein und Bier sind immer beliebt, aber auch eine Auswahl an kreativen Cocktails kann die Stimmung heben. Für diejenigen, die es lieber alkoholfrei mögen, bieten Mocktails – die nicht-alkoholischen Pendants zu Cocktails – eine schmackhafte und elegante Alternative. Es empfiehlt sich, ein oder zwei Signature-Cocktails vorzubereiten, die einfach zu mixen sind, oder sogar eine kleine DIY-Cocktail-Station einzurichten, an der die Gäste selbst experimentieren können. Dies spart Zeit und macht Spaß. Wichtig ist auch, genügend Wasser bereitzustellen, um die Gäste hydratisiert zu halten. Eine gute Idee ist es, Krüge mit Wasser, Eiswürfeln und einer Auswahl an Früchten wie Zitronen, Limetten oder Gurkenscheiben bereitzustellen.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Aus unserer Gesundheitsecke