Kinderwunsch: Natürlich unterstützen

Frauen, die sich schon bald ihren Kinderwunsch erfüllen möchten, durchleben eine überaus emotionale und spannende Zeit. Jedoch stellen sich häufig auch schnell Frustrationen ein, wenn es nicht auf Anhieb mit einer Schwangerschaft funktioniert.

Die Befruchtung ist auch abhängig von der Qualität der weiblichen Eizellen. So stehen glücklicherweise einige Möglichkeiten zur Verfügung, mit denen die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft gesteigert werden kann. Wie der Kinderwunsch auf ganz natürliche Art und Weise unterstützt werden kann, erklärt der folgende Artikel.

Warten auf die Schwangerschaft

Lässt das Wunschkind auf sich warten, kommt es vor allem auf die nötige Geduld an. Frauen sollten sich niemals einem zu starken Druck durch ihren unerfüllten Kinderwunsch aussetzen. Schließlich handelt es sich bei einer Schwangerschaft nicht nur um einen körperlichen Vorgang, sondern vielmehr um einen ganzheitlichen Prozess, der auch von der Psyche beeinflusst wird.

Im Durchschnitt dauert es rund ein bis zwei Jahre, bis der Kinderwunsch zu einer tatsächlichen Schwangerschaft wird. Es ist also vollkommen normal, dass die Frau nicht direkt schwanger wird, wenn die entsprechende Entscheidung dazu getroffen wurde.

Natürlich können jedoch auch offensichtliche Gründe für Fruchtbarkeitsprobleme vorliegen. In diesem Fall leistet ein kompetenter Frauenarzt eine hilfreiche Beratung. Das Wichtigste ist, das Leben und die Partnerschaft in vollen Zügen während der Wartezeit zu genießen – bereits so lässt sich die Schwangerschaft auf natürliche Art unterstützen.

Gesunder Lebensstil als wichtige Voraussetzung

Kleinere oder auch größere Sünden gehören bei den meisten Menschen zum Alltag. Sie bewegen sich nicht ausreichend und essen zu süß und zu fett. Auch der Alltagsstress stellt eine große Belastung dar. Mit einer gesunden Lebensweise kann die Erfüllung des Kinderwunsches jedoch maßgeblich unterstützt werden. Das bedeutet, dass auf dem Weg zum Schwangerwerden idealerweise die gleichen Regeln beachtet werden, die auch bei einer Schwangerschaft gelten.

Bei Tabak und Alkohol handelt es sich so beispielsweise um Genussgifte, welche die Fruchtbarkeit beider Partner vor allem bei einem übermäßigen Konsum beeinträchtigen können. Sicherlich ist gegen ein gelegentliches Glas Sekt, Wein oder Bier nichts einzuwenden, jedoch sollte der Alkoholkonsum bei einem bestehenden Kinderwunsch stets im Auge behalten werden. Auf Zigaretten und Co. ist idealerweise vollständig zu verzichten.

Die Fruchtbarkeit wird daneben durch eine ausgewogene, gesunde Ernährung gefördert, die auf vielen pflanzlichen Lebensmitteln basiert und wenig Zucker und Fett aufweist. Frauen können ihre Fruchtbarkeit außerdem durch eine ausreichende Versorgung mit Folsäure unterstützen, die ebenfalls in Form von Nahrungsergänzungsmitteln erhältlich ist. Wichtig sind außerdem Omega-3-Fettsäuren und Jod.

Eine reichliche Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren, Selen und Zink unterstützt bei Männern die Produktion der Spermien. Zurückhaltender sollte der zukünftige Vater bei dem Genuss von Produkten, die Soja enthalten sein. In diesem sind nämlich pflanzliche Östrogene enthalten.

Ideal ist es, wenn vor der Schwangerschaft das Normalgewicht gehalten oder – falls nötig – wieder erreicht wird, denn die Fruchtbarkeit leidet unter einem starken Übergewicht. Das gleiche gilt jedoch auch für ein ausgeprägtes Untergewicht.

Das Schwangerwerden lässt sich darüber hinaus auch durch eine gute allgemeine körperliche Fitness und viel Bewegung fördern. Allerdings sollte das Training dabei nicht zu intensiv ausfallen, denn die Fruchtbarkeit kann vor allem durch anstrengenden Leistungssport beeinträchtigt werden.

Zwar ist es nicht einfach, jedoch sollte auch der Stress im Alltag soweit wie möglich reduziert werden. Bei Dauerstress wird schließlich das Stresshormon Adrenalin verstärkt ausgeschüttet, welches sich auf die Reifung der Eizellen negativ auswirkt. Wichtig sind so vor allem Entspannung und ausreichend Schlaf.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Kommentar hinterlassen