0 5 Minuten 9 Monaten

Wenn Kinder in eine Kindertageseinrichtung kommen, beginnt für sie ein aufregender neuer Lebensabschnitt. Abseits des wohlbehüteten Elternhauses sammeln sie hier unter Gleichaltrigen ihre ersten eigenen Erfahrungen und erleben jede Menge Herausforderungen und Abenteuer. Aber nicht nur für die Kinder ist das aufregend, auch für die Eltern. Ihnen fällt es meistens schwer, ihre Lieblinge ein Stück weit loszulassen und sie wollen diese natürlich so gut es geht für die Kita-Zeit vorbereiten. Dazu gehört natürlich auch eine praktische Erstausstattung, damit es den Kleinen in der Kindereinrichtung an nichts fehlt. Wir verraten Ihnen, welche Ausstattung für die Kita bzw. den Kindergarten notwendig ist.

Unverzichtbare Accessoires für den Kita-Alltag

Zunächst einmal benötigt Ihr Kind einen leichten und robusten Kinderrucksack, in dem für die Dinge Platz ist, die jeden Tag aufs Neue in die Kita mitgebracht werden. Bei der Auswahl der passenden Kindergartentasche sollten Eltern auf eine gute Qualität und ein fröhliches, kindgerechtes Design achten, wie zum Beispiel bei den umweltfreundlichen Affenzahn Kinderrucksäcken. In manchen Kindereinrichtungen wird ein Frühstück angeboten, in anderen nicht. Die Anschaffung einer Brotdose und einer bruchsicheren Trinkflasche ist aber auf jeden Fall sinnvoll, denn diese Accessoires kann das Kind immer mal gebrauchen. Außerdem können Sie ihm so noch eine kleine Stärkung für zwischendurch mitgeben, zum Beispiel gesundes Obst oder einen Müsliriegel. Falls Ihr Kind noch Windeln trägt, sollten Sie auch davon genügend vor dem Kita-Start besorgen. Soll in der Kindereinrichtung ein Mittagsschläfchen abgehalten werden, dürfen natürlich auch Schlafsachen nicht fehlen. Eine Kuscheldecke und eventuell das Lieblingsstofftier sind dann ebenfalls unverzichtbar. Denken Sie auch an Zahnbürste und Zahnpasta und genügend Schnuller, falls Ihr Liebling auf einen solchen noch nicht verzichten möchte.

Kleidung und Schuhe für alle Gelegenheiten

Darüber hinaus braucht Ihr Kind für die Kita natürlich Klamotten und Schuhe für jede Wetterlage. Viele Kleidungsstücke können in der Kindereinrichtung verbleiben, damit die Kleinen auch kurzfristig für jede Gelegenheit gewappnet sind. Neben Wechselkleidung, also zum Beispiel kurze Hosen und Shirts für warme Tage und warme Kleidung sowie Handschuhe und Mütze für den Winter, müssen Sie auch an Regensachen denken. Dazu gehören eine Matschhose, Regenjacke und Gummistiefel. Auch Sportkleidung sollte vorhanden sein, denn gemeinsame sportliche Betätigungen stehen natürlich häufig auf dem Tagesplan der Kindereinrichtung. Darüber hinaus sind bequeme und rutschfeste Hausschuhe empfehlenswert, die Ihr Kind in der Einrichtung trägt. Diese halten die Kinderfüße schön warm und ihre rutschfesten Sohlen verhindern, dass Ihr Kind beim Tollen ausrutscht und hinfällt. Vergessen Sie bei allen Kleidungsstücken und Schuhen nicht, regelmäßig zu überprüfen, ob diese Ihrem Kind noch gut passen – die Kleinen wachsen schließlich rasant und zu enge Schuhe können sich zum Beispiel schnell als schmerzhaft erweisen.

Was ist noch wichtig für den Kita-Start?

Oberste Priorität haben selbstverständlich alle Aspekte, die die Gesundheit und Sicherheit Ihres Kindes betreffen. Wenn Ihr Kind während des Tages auf Medikamente angewiesen ist, muss das vorab mit der Kindereinrichtung geklärt werden. Ebenso muss diese über eventuelle Allergien und Unverträglichkeiten Bescheid wissen. In den warmen Monaten wird Ihr Kind während der Kita-Zeit viel Zeit draußen verbringen, deswegen ist ein ausreichender Sonnenschutz essentiell. Cremen Sie Ihr Kind am besten morgens schon mit einer Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor ein und weisen Sie die Einrichtung an, darauf zu achten, dass der Sonnenschutz zwischendurch neu aufgetragen wird. Bei längeren Aufenthalten in der Sonne ist außerdem eine Kopfbedeckung unbedingt empfehlenswert. Damit die Sachen Ihres Kindes nicht abhanden kommen, sollten Sie Rucksack, Brotdose und Klamotten mit Namensetiketten versehen. Damit es Ihrem Kind in der Kita wirklich an nichts fehlt, sollten Sie es regelmäßig fragen, ob es alles hat, was es braucht. Davon abgesehen ist dann nur noch wichtig, dass es sich in Ruhe in der neuen Umgebung eingewöhnt, dann wird es in dieser neuen Lebensphase sicher viel Freude haben.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Aus unserer Gesundheitsecke