0 4 Minuten 2 Monaten

Der Besuch im Kino kann umständlich und teuer sein. Auf dem herkömmlichen Fernseher jedoch kommt die Bild- und Tonqualität aber in der Regel nicht so gut zur Geltung. Um puren Kinogenuss in den eigenen vier Wänden erleben zu können, braucht es ein Home-Entertainment-System. Das muss in der Anschaffung gar nicht so teuer sein und bringt vielfältige Unterhaltungsmöglichkeiten direkt ins Wohnzimmer.

Gestochen scharfer TV-Genuss: Welche Auflösung muss der Fernseher haben?

Damit das Kinoerlebnis in den eigenen vier Wänden einziehen kann, braucht es ein gestochen scharfes Bild und eine Surround-Sound-Kulisse. So können Sie die pure Action hautnah erleben, in der Romantik versinken und herzhaft lachen, bis der Bauch schmerzt. Für den herkömmlichen TV-Abend reicht in der Regel ein Full-HD-TV aus. Wenn Sie jedoch ein Home-Entertainment-System einrichten möchten, sollte zumindest ein 4K-Fernseher ins Haus. Dieser ermöglicht eine Bildauflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln. Ein Full-HD-TV liefert hingegen nur rund ein Viertel an Bildpunkten. Vor allem Streaming-Anbieter stellen neue Filme und Serien auch in 4K-Auflösung zur Verfügung. Mittlerweile wurde mit 8K auch eine neue TV-Generation ins Leben gerufen. Die Anschaffung für das Heimkino lohnt sich aber noch nicht. Denn kaum ein Inhalt wird derzeit in dieser Auflösung angeboten. Zusätzlich zur Auflösung stellt sich die Frage nach dem passenden Anschluss für das Home-Entertainment-System. SAT und Kabel sind rückläufig, der IPTV Service gewinnt hingegen an Beliebtheit. Das Internetfernsehen ist besonders praktisch, wenn Sie ohnehin einen Smart-TV besitzen.

Surround-Sound für Kinoflair

Der Ton im Kino ist besonders beeindruckend. Dank Surround-Sound haben Besucher das Gefühl, mitten im Geschehen des Films zu sein. Zu Hause vor dem Fernseher bleibt dieser Wow-Effekt aber aus. Abhilfe schafft ein Surround-Sound-System für das Wohnzimmer. In großen Räumen empfiehlt sich 5.1- oder 7.1-Technik. Dabei werden mehrere Lautsprecher im Raum verteilt und sorgen für eine perfekte Soundkulisse. Für ein kleines Wohnzimmer reicht hingegen eine Soundbar mit Dolby-Atmos-Decoder aus. Der Lautsprecher kann einfach am TV-Board platziert werden und schafft eine ganz neue Soundkulisse. Aktuell im Trend sind Dolby-Atmos-Soundsysteme. Diese schaffen ein 3D-Hörerlebnis. Fliegt im Film ein Helikopter über den Protagonisten, hören Sie den Sound tatsächlich von der Decke Ihres Wohnzimmers.

Smartes Home-Entertainment: Einfache Bedienung für maximalen Komfort

Das eigene Zuhause wird zunehmend vernetzt. Auch im Bereich des Home-Entertainments gibt es bereits diverse smarte Lösungen. So können TV und Soundbar ganz einfach mit Sprachassistenzsystemen gesteuert werden. Es braucht längst keine Fernbedienung mehr, um die Musik zu starten oder den Film zu pausieren. Wenn Sie die Vorteile eines smarten Home-Entertainment-Systems genießen möchten, muss vorab auch an die Sicherheitsrisiken gedacht werden. Ändern Sie alle vordefinierten Passwörter, um sich vor Cyber-Attacken schützen zu können. Passwörter müssen zudem regelmäßig erneuert werden und sollten stets verschiedene Zahlen und Sonderzeichen inkludieren. Der Anschluss eines smarten Home-Entertainment-Systems ist besonders einfach. Kabelsalat gehört hier nämlich der Vergangenheit an. Dank WLAN- oder Bluetooth-Verbindung können Sie TV, Soundbar und Co. drahtlos miteinander vernetzen. Befindet sich der Router in einem anderen Raum, sollte ein WLAN-Verstärker nicht vergessen werden. Ansonsten kann es zu Problemen bei der Datenübertragung kommen. Darunter leidet dann die Qualität von Bild und Ton.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Aus unserer Gesundheitsecke