Warum Touristen gerne Segelboote in Flensburg mieten

Faszination Segeln in Flensburg

Touristen kommen von überall her, um hier zu segeln. Aber was macht diese Faszination aus? In Flensburg gibt es nicht nur den perfekten Service, sondern hier wird er gelebt. Alle Besitzer mit Bootsschein und Segelkenntnissen haben hier eine riesige Auswahl an Yachten in jeder Größe und Ausstattungen. Es stehen fast einhundert Modelle zur Wahl mit besten Konditionen. Flensburg erhebt keine Hafengebühren, was anderswo nicht so ist. Ein Hafenmeister steht nicht nur den Touristen mit Rat und Tat zur Seite. Weiter Serviceangebote sind Ölzeug und viele andere wichtige Dinge für einen unvergesslichen Törn gibt es entweder zu mieten oder direkt vor Ort zu erwerben. Egal ob wichtige Utensilien, Vorräte, beliebte Routen oder hilfreiche Ratschläge, es fehlt einfach an nichts.

Die Flensburger Förde bietet Traumhaftes für Fans und begeisterte des Segelsportes. Es ist einerlei, ob Sie erst anfangen oder schon länger segeln, die geschützte Bucht mit den idealen Windbedingungen wird alle gleichermaßen begeistern. Die besten Zeiten sind in der Saison von Mai bis September. Flensburg ist ein idealer Ausgangspunkt, um entlang der Küste bis nach Dänemark zu segeln. Die Grenze verläuft mitten durch die Förde und so sind es nur wenige Seemeilen bis in das benachbarte Königreich. Eine abwechslungsreiche Landschaft mit vielen Leuchttürmen und weiten farbenfrohen Feldern faszinieren nicht nur die Segler. Es gibt nichts, dass mehr entspannt als die Seele auf einem Törn baumeln zu lassen, die Sonne auf dem Gesicht und fast lautlos über die spiegelglatte Ostsee dahinzugleiten.

Sie möchten das gerne erleben? Auf nach Flensburg und nicht vergessen, Segelboote mieten in Flensburg.

Ostsee und Magie

Flensburg. Die Ostsee ist hier überall, ob am feinen Sandstrand oder mit dem typischen salzigen Duft, der hier allgegenwärtig wahrzunehmen ist. Sobald Sie die Schuhe ausgezogen haben und der Sand Ihre Haut berührt, werden Sie von der Magie gefesselt sein, garantiert.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Kommentar hinterlassen