0 3 Minuten 7 Monaten

Den meisten Leuten ist die Schleuder bereits bekannt. Die veralteten Abtropf-Siebe haben längst ihren Dienst getan. Doch wie funktioniert eine Schleuder eigentlich und was sind qualitative Unterschiede? All diese Fragen klären wir in dem folgenden Blog-Beitrag.

Wie funktioniert eine Schleuder?

Bei einer Schleuder wird durch starke Drehung das Wasser aus dem Salat herausgepresst. Die Drehung wird durch eine mechanische Umlenkung erzeugt. Es muss lediglich an einem, an der sich Schleuder befindenden Hebel, gedreht werden. Das Wasser bewegt sich anschließend durch die Zentrifugalkraft an die Außenwände der Schleuder. Das Wasser kann am Ende des Vorganges einfach ausgeschüttet.

Worauf sollte bei einer Salatschleuder geachtet werden?

Besonders bei einer Schleuder muss darauf geachteteren, dass das verwendete Material eine hohe Qualität aufweist. Es wäre fatal, wenn der verwendete Kunststoff Schadstoffe in die Nahrung abgibt. Niemand möchte schließlich beim Essen Schadstoffe zu sich nehmen. Daher sollten sie bei dem Kauf stets auf eine gute Qualität, des Kunststoffes oder der Metalle achten.


Es gibt auch Unterschiede bei der Praktikabilität. Viele Schleudern vermitteln, beim Trocknen des Salates ein schönes quantitatives Gefühl. Wenn Sie wissen wollen, welche Schleudern dieses Gefühl vermitteln, können Sie sich bei passenden Tests die Testsieger angucken.

Für alle Technikfanatiker gibt es sogar elektrische Salatschleudern. Hier muss der Koch gar nicht mehr kurbeln, sondern es wird ein einfacher Knopf betätigt. Das hat allerdings den Nachteil, dass es, falls kein Strom vorhanden ist oder der Motor ausfällt, die Schleuder nicht mehr benutzt werden kann. Da ist die mechanische Schleuder klar im Vorteil.

Was für Materialien gibt es?

Salatschleudern können aus den unterschiedlichsten Materialien gefertigt werden. Der dabei verbreitetste Stoff ist Kunststoff. Natürlich gibt es auch ausgefallene Produkte aus Metall. Diese sind allerdings eher Ausnahmen, da Kunststoff überwiegende Vorteile hat.

Fazit:

Wer die perfekte Salatschleuder finden möchte, kann sich vorher Testberichte und Bewertungen angucken. Bei der großen Auswahl ist die eigene Wahl jedoch nicht so einfach. Deshalb sollten sie auch immer auf die Qualität achten. Die Devise lautet: „Wer günstig kauft, kauft zweimal“!

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar