Balance Board Übungen die Ihrem Typ entsprechen

Balance Board sind stark im Kommen und faszinieren immer mehr Menschen. Es gibt Sie in verschiedenen Designs wie z.B. einem Holz Board und vielem mehr. Egal ob man gerade als Anfänger einsteigt oder bereits etwas fortgeschrittener ist, ist es wichtig die richtigen Übungen zu wählen, die auch zu einem passen. Wer gerade neu einsteigt sollte sich selbst erst einmal gar nicht so sehr unter Druck setzen und sich lediglich dem Gleichgewicht widmen. Eignen Sie sich eine sichere Balance an und trainieren Sie im Idealfall täglich um es zur Gewohnheit zu machen. Das Gleichgewicht ist das entscheidenste Kriterium um ein Fundament für alle kommenden Übungen zu haben. Ist dieser erste Schritt bewältigt dann kann man sich ein wenig ausprobieren und versuchen verschiedene Posen auf dem Board durchzuführen.

Mit dem Balance Board zu mehr Gesundheit

Das Balance Board ist ein gesundheitsförderndes Produkt und macht auch noch jede Menge Spaß. Es ist vergleichbar wie beim Schwimmen, es werden Muskelgrippen im Körper aktiviert die lange Zeit seelenruhig vor sich hingeschlummert haben und nun zu neuem Leben erwachen. Die trainierten Muskeln werden dem Körper unterstützend zur Seite stehen und den Alltag erleichtern. Die Haltung des Körpers ändert sich besonders zum positiven bei regelmäßigem Training mit dem Board. Es ist jedoch nicht nur die Muskulatur die auf besondere Art und Weise beansprucht wird, sondern auch Aspekte wie der Koordination oder der Agilität werden enorm gefördert.

Es ist mit viel Training mit Balance Board Übungen auch die ideale Ansage an Rückenschmerzen. Durch die viele Variationen der Übungen werden mit hoher Priorität der Bauch sowie generell das Zentrum des Körpers gestärkt und dies führt zur Verbesserung der Wirbelsäule. Wie auch bei vielen anderen Dingen im Leben ist das Zentrum sehr wichtig und sollte gestärkt werden um gesünder durchs Leben zu gehen.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Kommentar hinterlassen