Mehr Geld nebenbei verdienen – Wie?

Ein wenig mehr Einkommen wäre schön! Der grösste Teil der regelmäßig zur Arbeit gehenden Arbeitnehmer sind mit der finanziellen Entlohnung nicht zufrieden. Zeit gegen Geld ist gut und schön. Mehr Geld für die aufgebrachte Zeit wäre aber zufriedenstellender.

So ist es dann meist so, das so mancher nach einer langen Schicht auf dem Weg nach Hause ins überlegen kommt, wie man nebenbei mehr Geld verdienen könnte. 

Am besten ohne hinterher noch erschöpfter zu sein als man ohnehin schon vom Hauptjob ist!

Die meisten denken dann in Richtung Zweitjob als Minijob für 450 Euro. Immerhin Steuerfrei. Aber da muss ja auch in der Regel der Chef noch zustimmen. 

450 Euro monatlich steuerfrei als regelmäßiges Nebeneinkommen wäre schon fantastisch. 

Aber wären 100 Euro täglich nicht viel besser? Und das ganze von Zuhause bei freier Zeiteinteilung. Die meisten würden dem zustimmen, haben aber gleich den kleinen Mann im Ohr der einem einflüstert, dass da etwas nicht stimmen kann.

Online Geld verdienen als Nebeneinkommen

2019 wurden weltweit mehr als 60 Milliarden im weltweiten e-Commerce umgestetzt. 2020 und 201 dürften es sicherlich noch mehr gewesen sein durch die Pandemiesituation.

Jeder hat irgendetwas online eingekauft. Jeder hat Geld ausgegeben. Und andere haben damit online ihr Geld verdient. 

Warum sollte das bei Ihnen nicht auch funktionieren. Der ganze “Trick” nennt sich Affiliatemarketing. Diese Form des Empfehlungsmarketing kann man mit Webseiten oder auch über die socialen Medien durchführen und wirkich sehr nette Umsätze nebenbei erzielen.

Das gute: Jeder kann es professionell lernen. Mit der  Affiliateschool Masterclass Affiliate Marketing lernen

Natürlich kann auch jeder versuchen auf eigene Faust an die wichtigsten und gewinnbringensten Trick und Hacks zu gelangen. Dauert halt länger und meist sind diese dann auch veraltet.

Zeit ist Geld, wenn man Geld nebenbei verdienen möchte. Der Vorteil liegt auf der Hand. Man lernt von einem professionellen Coach die wichtigesten Fakten rund ums Onlinemarketing. 

Schon das Wissen wie man Suchworte und Suchsätze aus den Suchmaschinen so positioniert das man Interessenten zu Kunden macht ist unbezahlbar.

Umsätze von 100 Euro bis nach oben hin sind möglich

Kann man damit wirklich Geld verdienen? Ein Satz den die meisten ungläubig halblaut raunen. Aber ja. Wer das Wissen und die Fähigkeiten im Affiliatemarketing kennt, kann sich ein solides Einkommen aufbauen in einer Nische die zum einen Spass macht und zum anderen sehr lukrativ ist!

Braucht man dazu ein Gewerbeschein? Ja. Aber zu Beginn reicht es ein Kleingewerber eintragen zu lassen. Hier hilft schon die Einnahmen / Überschussrechnung um seine Steuern zu zahlen. 

Mittlerweile gibt es dafür schon günstige Steuersoftware um das mit der Lohnsteuer im jeweils neuen Jahr berechnen zu lassen.

Aber vorsichtig! Wer einmal Blut geleckt hat im Onlinemarketing mit dem Vermitteln von Produkten und begriffen hat wie das ganze funktioniert, der kommt davon auch selten wieder weg. Es macht spaß und unabhängiger!

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Kommentar hinterlassen