Warum Kochprofis auf beschichtete Töpfe schwören

Kochprofis werden lieber beschichteten Töpfen und Pfannen greifen als zu reinem Edelstahl. Neben gesünderem Kochen und der Zeitersparnis beim Reinigen bringt eine Beschichtung weitere positive Faktoren mit sich. Töpfe und Pfannen mit Anti-Haft-Beschichtungen sind im inneren mit einer besonderen Beschichtung überzogen, die das Kochen und die Handhabung erleichtern sollen.

Beschichtete Kochtöpfe und Bratreine mit Deckel erhalten sie in verschiedenen Materialien und Herstellern. Ob Andünsten, Braten, kurze- oder lange Garzeit, mit einer qualitativ hochwertigen Beschichtung wird ihnen nicht mehr anbrennen. Doch der Markt bietet mehr als nur Bratpfannen mit Beschichtung, Töpfe in verschiedenen Größen, Höhen und Zusatzfunktionen wie beispielsweise einem abnehmbaren Griff sind auch mit Beschichtung erhältlich. Mit einer Bratreinen, Auflaufform erhalten sie beispielsweise eine Pfanne und eine Auflaufform in einem, so kann das Essen vom Herd direkt zum Überbacken in den Ofen.

Durch die Beschichtung in Töpfen und Pfannen bleiben Lebensmittel beim Kochen oder Braten, nicht haften. Denn es gibt doch nichts schlimmeres als angebratenes aus einem Topf zu entfernen, gleichzeitig werden Lebensmittel ungenießbar und verschwendet. Dank einer Beschichtung lässt sich alles ohne Rückstände in der Pfanne wenden und umrühren, ohne dabei am Boden zu haften. Und dafür muss noch nicht einmal viel Öl verwendet werden, denn in Beschichteten Pfannen und Töpfen kann man meist ganz darauf verzichten. Gleichzeitig sorgt der Effekt der Beschichtung beim späteren Spülen des Topfes für eine besonders einfache Reinigung. Essens- und Fettrückstände lassen sich schnell mit warmem Wasser und etwas Spülmittel entfernen, ohne auf der Beschichtung herumkratzen zu müssen.

Besonders gut geeignet sind beschichtete Pfannen beispielsweise für Pfannkuchen oder Spiegeleier, die bekanntlich gerne mal anbrennen. Beim Verwenden Beschichteter Töpfe und Pfannen sollte man darauf achten keine Metallutensilien zuz verwenden. Das könnte die Beschichtung Beschädigen und ihre Wirkung stark reduzieren. Außerdem sollten sie die Beschichtung nicht zu heiß werden lassen. Bei zu hohen Temperaturen könnte diese einen thermischen Schock erleiden und in Mitleidenschaft gezogen werden.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Kommentar hinterlassen