Kontaktlinsenlösung – was Anwender wissen müssen

Die Erfindung von Kontaktlinsen hat Menschen, die eine Sehschwäche haben und kurz- oder weitsichtig sind, schon oft und viel geholfen. Der Arzt, der die Kontaktlinsen erfunden hatte, probierte sie zunächst an sich selbst aus. Damals waren die Linsen noch viel dicker und gröber. Jetzt gibt es viele verschiedene Kontaktlinsen in unterschiedlichen Ausführungen. Man unterscheidet Monats- und Tageslinsen, sowie harte und weiche Kontaktlinsen. Wer Monatslinsen benutzt, egal ob Hyaluron- oder Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen, benötigt eine entsprechende Kontaktlinsenlösung. Diese reinigt die Kontaktlinsen und befreit sie von feinen Schmutzpartikeln, die sich darauf ablagern können. Auch dient sie der Desinfektion und Säuberung. Beim Tragen von Kontaktlinsen ist Hygiene und Hände waschen ganz wichtig.

Natürlich ist es immer wieder eine Freude, wenn man statt einem Nasenfahrrad, Kontaktlinsen nehmen kann. Denn es ist so, als ob man wieder ganz normal sehen kann. Doch leider sind die Linsen auch ein Fremdkörper im Auge, weshalb viele Leute sie auch nicht so gut vertragen. Gerade in Corona-Zeiten ist es für Brillenträger lästig, dass, wenn sie eine Maske tragen, die Brille oft beschlägt. Umso besser, wenn man die Möglichkeit hat, contact lenses, zu tragen. Selbstverständlich braucht man eine gute Kontaktlinsenlösung. Sie desinfiziert sie Linsen und macht sie haltbarer. Sofern man Tageslinsen trägt, die allerdings auch teurer sind, braucht man keine Lösung.

Lösungen zur Reinigung von Kontaktlinsen bestehen im Allgemeinen aus so genannten Tensiden, die Verunreinigungen, wie Fettrückstände, Staub oder Schmutzpartikel zersetzen. Einfach während des Tragens, lagern sich Staubpartikel auf den Linsen ab. Im schlimmsten Fall lagern sich Bakterien darauf ab, was die Lösungen verhindern soll. Deshalb muss man die Linsen immer gut jeden Tag reinigen. Lösungen für Kontaktlinsen gewährleisten eine ordentliche, freie Sicht und saubere Linsen sind besser für die Augen und die Sehkraft. Man kann Kontaktlinsen nicht nur mit Wasser reinigen, das reicht nicht aus. Deshalb braucht man eine Kombilösung zur Reinigung und Aufbewahrung bzw. eine All-in-One-Lösung.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Kommentar hinterlassen