0 4 Minuten 2 Monaten

Nach einem Unfall möchten man so schnell wie möglich wissen, wie hoch der Schaden am Fahrzeug ist. Beim Verkauf Ihres Gebrauchten möchten Sie eine reelle Bewertung erhalten. Für diese und weitere Fälle, brauchen Sie einen Gutachter für KFZ, der ein Experte darin ist, den Zustand, den Wert und die Mängel am Fahrzeug einzuschätzen.

Wir zeigen in unserem Beitrag das volle Spektrum an Leistungen, die ein KFZ-Gutachter erbringt und wie Sie einen guten finden können.

Was macht ein KFZ-Gutachter?

Die Aufgabe der KFZ-Gutachter ist es, ein Gutachten über ein Kraftfahrzeug zu erstellen. In den Gutachten sind verschiedene Details enthalten. So werden technische Daten zum Fahrzeug aufgeführt: Marke, Modell, Baujahr, Kilometerstand, Ausstattung usw.

Wichtig im Gutachten ist der Bereich, indem der Umfang des Schadens beschrieben wird. Aufgezählt werden Kratzer, Dellen, Brüche, Risse usw. Außerdem wird im Gutachten vermerkt, wer verantwortlich für den Schaden ist und welche Ursache der Schaden hat (Unfall, Vandalismus, Verschleiß, Extremwetter usw.). Ein weiterer bedeutender Teil enthält die Angaben über die geschätzten Reparaturkosten bzw. den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs. Auch notiert wird der Marktwert bzw. der Restwert des Fahrzeugs.

Ein KFZ-Gutachten kann verschiedene Zwecke erfüllen, wie zum Beispiel:

  • Die Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen gegenüber der Versicherung oder dem Unfallgegner
  • Die Ermittlung des Verkaufspreises oder des Kaufpreises eines Gebrauchtwagens
  • Die Feststellung des steuerlichen Werts eines Firmenwagens
  • Die Dokumentation des Zustands eines Oldtimers oder eines Sammlerstücks

Wann brauche ich einen KFZ-Gutachter?

Immer dann, wenn sie den Wert oder einen Schaden Ihres Fahrzeugs beziffern lassen möchten. Es gibt verschiedene Szenarien, bei denen der Gutachter gefordert wird.

Szenario 1 – nach einem Unfall

Zur Dokumentation und damit Sie Ihre Ansprüche bei der gegnerischen Versicherung geltend machen können, ziehen den KFZ-Gutachter hinzu. Ein Gutachten ist aussagekräftiger als der Kostenvoranschlag der Werkstatt. Mit dem Gutachten werden Sie eine angemessene Entschädigung bekommen.

Szenario 2 – Kauf oder Verkauf

Ziel ist ein fairer Preis – ob Kauf oder Verkauf. Im Gutachten enthalten sind die Mängel des Fahrzeugs, die den Wert schmälern oder Reparaturen bedürfen. Damit sind auf der sicheren Seite, zum einen nicht zu viel zu bezahlen und zum anderen nicht zu wenig ausgezahlt zu bekommen.

Szenario 3 – besondere Fahrzeuge

Haben Sie einen Oldtimer oder einen Sportwagen, lassen Sie ein Gutachten erstellen. Der KFZ-Gutachter wird den historischen und kulturellen Wert bestätigen, was Ihnen wiederum dabei hilft, das Fahrzeug richtig zu versichern und versteuern.

Wie finde ich einen KFZ-Gutachter?

Ihre KFZ-Versicherung oder der Automobilclub, dem Sie angehören, können Ihnen KFZ-Gutachter in Ihrer Nähe empfehlen. Natürlich bietet das Internet genügend Suchmöglichkeiten.

Achten Sie bei der Wahl auf die Qualifikationen und die Neutralität des Gutachters. Eventuell finden Sie heraus, welche Ausbildung und Erfahrung er hat und ob er von einer Werkstatt oder einem Händler abhängig ist. Eine transparente und faire Abrechnung zeichnet einen vertrauenswürdigen KFZ-Gutachter aus.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Aus unserer Gesundheitsecke