0 5 Minuten 7 Monaten

Dass es sich bei dem Frühstück um die wichtigste Mahlzeit des Tages handelt, haben wohl die meisten schon einmal gehört. Daneben erfreut sich das Frühstück jedoch generell einer immer größeren Beliebtheit.

Allerdings kommt es bei Weitem nicht nur darauf an, dass überhaupt gefrühstückt wird, sondern ebenfalls darauf, was sich auf den Tellern am Morgen befindet. Die Vorlieben der Menschen können sich diesbezüglich stark voneinander unterscheiden, sodass einige deftige und herzhafte Speisen bevorzugen, andere wiederum süß und leicht frühstücken möchten. Daneben darf natürlich für die meisten Menschen ein leckerer Kaffee am Morgen nicht fehlen, der idealerweise mit hochwertigen Espresso Siebträgermaschinen zubereitet wird.

Welche grundlegenden Tipps zu beachten sind, damit das Frühstück die ideale Grundlage darstellt, um in einen erfolgreichen Tag zu starten, erklärt der folgende Beitrag.

Woraus besteht ein gesundes Frühstück?

Selbstverständlich gibt es nicht „das Eine“ gesunde Frühstück. Allerdings sollten einige grundlegende Dinge berücksichtigt werden, um die erste Mahlzeit des Tages so gesund wie möglich zu gestalten.

Unter anderem kommt es so in hohem Maße darauf an, dass sich das Frühstück als ausgewogen zeigt. So enthält ein vollwertiges und ausbalanciertes Frühstück Gemüse und Obst, komplexe Kohlenhydrate und Proteine. Empfehlenswert ist es ebenfalls, warme Getränke und Speisen zu sich zu nehmen, beispielsweise in Form von einem frisch gekochten Porridge.

Die komplexen Kohlenhydrate

Kohlenhydrate versorgen den Organismus mit der nötigen Energie, welche er für Sport, Arbeit und Lernen benötigt. Im Laufe der Nacht leeren sich die Energiespeicher des Körpers, weshalb diese am Morgen unbedingt wieder zu füllen sind.

Zuckerhaltige Lebensmittel sind dafür jedoch nicht zu empfehlen, denn diese sorgen schnell für ein Müdigkeitstief nach dem Frühstück, da der Blutzuckerspiegel sehr schnell ansteigt, dann jedoch auch wieder abfällt. Daneben wird auch eine Gewichtszunahme begünstigt.

Ideal ist es daher, zum Frühstück Vollkornprodukte zu verzehren, ob in Form von Brot, Müsli oder Haferflocken. Die komplexen Kohlenhydrate in den Vollkornprodukten fördern die Gesundheit in hohem Maße und unterstützen ebenfalls ein eventuelles Abnehmvorhaben.

Ausreichend Zeit nehmen

Eine Rolle spielt beim Frühstück jedoch nicht nur, was gegessen wird, sondern auch, dass ausreichend Zeit für die Nahrungsaufnahme zur Verfügung steht.

Zahlreiche Studien konnten bereits belegen, dass der Körper von langsamen Kauen und Essen in hohem Maße profitiert. Stress ist beim Frühstücken daher unbedingt zu vermeiden.

Auf die Flüssigkeitszufuhr achten

Die Getränkeauswahl spielt hinsichtlich eines ausgewogenen Frühstücks ebenfalls eine nicht zu vernachlässigende Rolle. In der Nacht verliert der Organismus große Mengen an Flüssigkeit, die am Morgen wieder aufgenommen werden müssen.

Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, ein Glas Wasser direkt nach dem Aufstehen zu trinken. Gut tun dann während des Frühstücks warme Getränke, wie Kaffee oder ungesüßter Tee.

Je bunter, desto besser

Das Motto, welches beim Frühstück zu berücksichtigen ist, lautet: Je bunter, desto besser. Schließlich kann im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung keinesfalls auf Gemüse und Obst verzichtet werden.

So ist bereits am Morgen sicherzustellen, dass frisches Gemüse und Obst auf den Teller kommt. Gemüse und Früchte enthalten zahlreiche wichtige Vitamine, welche die Gesundheit und die Fitness in hohem Maße unterstützen.

Warmes Essen bevorzugen

Einem warmem Frühstück kommt in der traditionellen Chinesischen Medizin eine große Bedeutung zu. Werden kalte Speisen verzehrt, muss der Organismus nämlich zusätzliche Energie aufwenden, um sie auf die richtige Temperatur zu erwärmen, sodass die enthaltenen Nährstoffe aufgenommen werden können. Ist die Speise jedoch bereits warm, ist eine direkte Verwertung ihrer enthaltenen Nährstoffe möglich. Geht es um eine warme Frühstücksmahlzeit, stellt beispielsweise Porridge eine tolle Wahl dar, da sich dieses in zahlreichen verschiedenen Varianten und Geschmacksrichtungen zubereiten lässt.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar