Kappsäge

Was Sie beim Kauf und Gebrauch von Kapp und Gehrungssägen beachten sollten

Welche Materialbreite soll bearbeitet werden?

Sollen nur schmale Fußleisten von ein paar Zentimetern bearbeitet werden, könnte man auf die Zug Kapp und Gehrungssäge verzichten. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollte der Tisch bzw. Kopf neigbar sein, damit auch Gehrungsschnitte möglich sind. Bei breiteren Materialien, wie z.B. Laminat, welches heutzutage sehr breit sein kann, sind Kappsägen mit Zugfunktion unerlässlich. Der Heimwerker wird höchstwahrscheinlich schmale und auch breite Materialien bearbeiten. Daher sind eine Kapp- und Gehrungssägen mit Zugfunktion eine sehr gute Wahl. Achten Sie unbedingt darauf, dass die mögliche Schnittbreite der Kappsäge zu der Breite des Materials passt. Dann können hier Profiergebnisse erzielt werden.

Welche Schnittqualität soll erreicht werden?

Eine saubere Schnittkante sollten die Gehrungssägen z.B. bei Fußleisten erreichen. Dazu sollte ein Sägeblatt mit einer hohen Anzahl an Zähnen benutzt werden. Dann können sich die Gehrungsschnitte, ohne auszufransen sehen lassen. Wenn Materialien bearbeitet werden, bei denen die Schnittkante nicht so sauber sein muss, kann man ein Sägeblatt mit weniger Zähnen verwenden. Dadurch ist ein schnelleres Arbeiten bei weniger Abnutzung möglich. Vor der Auswahl eines Sägeblattes sollten Sie auf die Anzahl der Zähne und die Klassifizierung des Sägeblattes achten, damit es auch zu dem Material passt, das Sie bearbeiten möchten.

Fazit

Durch den Zugmechanismus wird etwas mehr Platz benötigt. Bei dem Aufbau sollten Sie auf ausreichend Platz, insbesondere hinter sich achten. Wenn eine Werkbank vorhanden ist, kann die Säge auch in ergonomisch angenehmer Position installiert werden. So sind auch längere Arbeitszeiten in bequemer Arbeitshöhe möglich. Dazu sind zwingend die jeweiligen Herstellervorgaben zu beachten. Für diese Art einer Säge gibt es praktisch keine Alternative. Die Zeiten von schiefen Schnitten mit einer Stichsäge sind vorbei. Mit einer Kapp- und Gehrungssäge mit Zugfunktion sind Sie für alle Eventualitäten gerüstet. Wenn Sie bei der Verwendung der Säge auf das passende Sägeblatt achten, schaffen Sie Ergebnisse wie ein Profi.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)