Bitcoin

Was ist Bitcoin? Geschichte, Eigenschaften, Vor- und Nachteile

Bitcoin-Definition

Bitcoin (BTC) ist eine digitale Währung, die elektronisch verwendet und vertrieben wird. Bitcoin ist ein dezentrales Peer-to-Peer-Netzwerk. Keine einzelne Institution oder Person kontrolliert es. Bitcoins können nicht gedruckt werden und ihre Anzahl ist sehr begrenzt. Es können nur 21 Millionen Bitcoins erstellt werden.

Wer hat Bitcoin erstellt?

Bitcoin wurde erstmals 2009 von einem anonymen Programmierer oder einer Gruppe von Programmierern unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto als Open-Source-Software eingeführt. Es gab viele Gerüchte über die wahre Identität des Schöpfers von BTC, jedoch alle genannten Personen in diesen Gerüchten haben öffentlich bestritten, Nakamoto zu sein.

Nakamoto selbst gab einmal an, ein 37-jähriger Mann zu sein, der in Japan lebt. Da sein perfektes Englisch und seine Software jedoch nicht auf Japanisch beschriftet sind, gibt es berechtigte Zweifel. Mitte 2010 wechselte Nakamoto zu anderen Dingen und überließ Bitcoin einigen prominenten Mitgliedern der BTC-Community. Auch Satoshi nannte Gavin Andresen einen Hauptentwickler.

Es wurde geschätzt, dass Nakamoto rund eine Million Bitcoins besitzt, was sich ab September 2017 auf ungefähr 3,6 Milliarden US-Dollar beläuft. Lesen Sie mehr darüber: de.thebitcoinscode

Ist Bitcoin eine Blase?

Robert Shiller, ein mit dem Nobelpreis ausgezeichneter Ökonom, schlug eine Checkliste vor, anhand derer festgestellt werden kann, ob es sich um eine Blase handelt. Diese Checkliste beinhaltet einen starken Anstieg des Preises eines Vermögenswerts, große Aufregung in der Öffentlichkeit, Medienrummel, Geschichten von Menschen, die reich werden und wachsendes Interesse an dem Vermögenswert in der Öffentlichkeit. Bitcoin aktiviert alle diese Kontrollkästchen.

In gewisser Weise ist Bitcoin eine Blase, die schon einmal geplatzt ist. Nach der berüchtigten Schließung von Mt.Gox, einer chinesischen Börse, an der mehr als 70% aller Bitcoin-Transaktionen weltweit abgewickelt wurden, fielen die BTC-Preise etwa anderthalb Jahre lang. Es hat genau 3 Jahre gedauert, bis sich die Preise erholt hatten. Natürlich ist es schwer vorherzusagen, was in Zukunft passieren wird, und es besteht die Möglichkeit, dass die Bitcoin-Preise wieder sinken. Bitcoin hat sich jedoch zuvor erholt und ist derzeit stärker als je zuvor.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Kommentar hinterlassen