Kokosöl Haut

Schöne Haut mit Kokosöl

Kokosöl findet heutzutage in vielen Gebieten erfolgreich seine Anwendung, insbesondere in der Hautpflege. Es verbessert nicht nur das Hautbild nachhaltig, sondern es kann auch bei Pickeln und Unreinheiten helfen und Falten mildern. Kokosöl ist nicht nur besonders effektiv, sondern im Vergleich mit vielen anderen Kosmetikprodukten kostengünstiger und zugleich auch ein naturbelassenes Produkt, welches ohne den Einsatz von Chemikalien komplett auskommt.


Anwendung bei trockener Haut 

Bei trockener Haut kann dieses Öl zum Beispiel nach dem Duschen direkt auf die Haut aufgetragen werden und spendet so viel Feuchtigkeit. Der Duft ist angenehm und dezent. Wenn es mit Salz gemischt wird, ergibt sich daraus ein wundervolles Peeling, welches einerseits trockene und tote Hautschuppen entfernt und andererseits die Haut pflegt und sie samtig weich macht. 

Kokosöl hilft auch bei spröden Lippen, die insbesondere in der kalten Jahreszeit oft auftreten. Dabei kann das Öl direkt auf den Lippen aufgetragen werden. Auch hier kann es als Peeling verwendet werden, dafür empfiehlt sich ein Gemisch aus Kokosöl und Zucker. Die trockenen Hautreste werden sofort entfernt und die Lippen werden nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgt. 

Kokosöl bei Unreinheiten 

Dieses Öl spendet der Haut nicht nur Feuchtigkeit. Es ist auch für seine antibakterielle Wirkung bekannt. Daher kann es ein unreines Hautbild verbessern und Pickel bekämpfen. Dabei wird das Kokosöl als dünne Schicht auf die betroffene Haut aufgetragen. Der Vorteil dieser Anwendung ist, dass die Haut nicht, wie bei üblichen Mitteln gegen Akne, gereizt wird. Jedoch muss unbedingt beachtet werden, dass die Poren nicht von dem Öl verstopft werden, dies kann zu weiteren Akneausbrüchen führen.

Ein wahres Multitalent

Kokosöl konnte sich bereits bei der Behandlung von Sonnenbränden bewähren. Die Haut benötigt hier besonders viel Feuchtigkeit zur Regeneration. Ebenso ist der Effekt bei Cellulite bemerkenswert, da die Haut durch das Öl gestrafft wird, werden die unschönen Dellen und Beulen gemildert. Gegen Schwangerschaftsstreifen konnte es sich auch bewähren, das Öl hilft bei der Rückbildung der Streifen. Des weiteren kann Kokosöl Haut am ganzen Körper mit Feuchtigkeit und essentiellen Mineralstoffen versorgen. Bei Neurodermitis und Schuppenflechte konnte sich die Kombination aus den antibakteriellen und feuchtigkeitsspendenen Wirkstoffen ebenfalls bewähren. 
Zudem ist es ein erstklassiges Produkt zum Entfernen vom Make-Up, besonders hartnäckiges Augenmake-Up schmilzt gerade zu weg.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Kommentar hinterlassen